Les collines d'Anacapri

Claude Debussys malerische und intuitive Musik erinnerte uns, auch wenn die Stücke nach Charles Darwins Tod entstanden sind, sehr an die Forschungsweise des Biologen, der durch reines Sehen und Verstehen zu seinen bedeutenden Erkenntnissen kam.
Besucher*innen der Insel Capri fasziniert nicht nur ihre schöne Landschaft, sondern auch die "Blaue Grotte", ein See im Berginneren, der den Beiden wohl gleichermaßen gefallen hätte. Forschung und Musik, Wissenschaft und Kunst, wollten wir nicht als Gegensatz, sondern als ineinander greifendes Gesamtwerk zeigen und uns in künstlerischer und persönlicher Weise mit der Evolution der Lebewesen und deren Gefährdung auseinandersetzen.
Die Meerestiere wurden hierfür auf Papier gezeichnet, gescannt, freigestellt und digital in die per Stop-Motion aufgenommenen Gefäße animiert.



Der Trickfilm wurde zum Anlass des Classic Clip produziert, einem Wettbewerb des Konzertverein Kassel, für den mehrere Kompositionen von Claude Debussy als Ausgangsmaterial gestellt wurden, und belegte dort den dritten Preis.

Adobe After Effects, Adobe Photoshop, Stop-Motion
Isabel Paehr